Reifen- und Räderlexikon

ABDEFGLMNPRSTUVW
 
Last-Index
siehe --> Load-Index
 
Laufrichtungsgebundene Reifen
Laufrichtungsgebundene Reifen sollen am Fahrzeug so montiert werden, dass sie in Pfeilrichtung abrollen.

Ausnahme: bei kurzzeitiger Verwendung als Reserverad. Schnellstmöglich vorgeschriebene Montageposition wiederherstellen!

Moderne asymmetrische Reifen sind häufig nicht laufrichtungsgebunden. Diese Reifen müssen mit der Seitenwand „outside“ (Außenseite) nach außen am Fahrzeug montiert werden, damit ihre asymmetrischen Profile optimal eingesetzt werden.
Reifen mit beiden Eigenschaften, die also gleichzeitig laufrichtungsgebunden und asymmetrisch sind, müssen zusätzlich seitenrichtig (an der linken/rechten Fahrzeugseite) montiert werden.
 
Load-Index
Tragfähigkeits-Kennzahl (Last-Index / LI)
Die Tragfähigkeits-Kennzahl ist ein numerischer code für die Tragfähigkeit eines Reifens.
 

 
Luftdruck
Setzen Sie Ihre Reifen richtig unter Druck...

Die meisten Reifenschäden werden durch falschen Luftdruck verursacht!

Kontrollieren Sie den Luftdruck bei normalem Betrieb in regelmäßigen Intervallen von 2 Wochen oder zusätzlich bei besonderen Belastungen wie einer langen Reise (hohe Geschwindigkeit, schweres Gepäck).

Bitte denken Sie auch daran, das Reserverad zu überprüfen.

Der vom Fahrzeughersteller vorgeschriebene Luftdruck ist in der Bedienungsanleitung des Fahrzeuges und z.B. in der Tankklappe oder am Türholm vermerkt.

Falscher Luftdruck würde den Verschleiß erhöhen und das Fahrverhalten negativ beeinflussen.

Ein zu niedriger Fülldruck belastet den Reifen und führt zu übermäßiger Erwärmung in der Walkzone, welche dann eine Beschädigung der Bereifung zur Folge hat.

Bitte beachten Sie bei der Messung und Einstellung des Luftdruckes der Reifen:
  • Messen Sie den Luftdruck am kalten Reifen.
  • Korrigieren Sie die Luftdrücke nicht am warmen Reifen. (Ein Luftdruckanstieg während der Fahrt ist normal.)
  • Die Luftdrücke in den Reifen müssen achsweise gleich sein, dürfen allerdings zwischen Vorder- und Hinterachse differieren.
  • Die Ventilkappen müssen fest aufgeschraubt sein, da sie das Ventil vor Staub und Schmutz und somit vor Undichtigkeit schützen.
  • Ersetzen Sie sofort fehlende Ventilkappen.